Termine

In 2018

 

Sitzung der LAG Ökologie am 01.09.2018 in Köln

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

 

hiermit laden wir Euch ganz herzlich zur Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Ökologie ein. Mittelpunkt der Sitzung wird ein Gespräch mit Vertretern der Naturschutzverbände BUND, LNU, NABU und Dachverband der Biologischen Stationen in NRW sein.

 

Datum: Samstag, 01. September 2018

Uhrzeit: 11-15:30 Uhr

Ort: Grüne Geschäftsstelle KV Köln, Ebertplatz 23, 50668 Köln

 

TOPs

  1. Begrüßung, Tagesordnung, Protokoll
  2. Gespräch mit den Naturschutzverbänden:
    * Rückblick auf sieben Jahre rot-grüne Landesregierung
    * aktuelle Entwicklungen in der Landespolitik
    * Erwartungen an die zukünftige Natur- und Umweltschutzpolitik in NRW
  3. BUND: Holger Sticht
    NABU: Josef Tumbrinck
    Dachverband Biologischer Stationen NRW: Birgit Beckers
  4. Berichte aus den Arbeitsgruppen
  5. Terminplanung LAG Ökologie 2018/2019
  6. Verschiedenes

 

Weitere Wünsche zur Tagesordnung gerne an uns. Wir freuen uns über Euer Kommen.

 

Viele Grüße

Robert, Jan, Monika und Volkhard

 

 

Sitzung der LAG Ökologie am 02.06.2018 in Münster

 

Liebe Mitstreiter*innen,

 
zur nächsten Sitzung der LAG Ökologie möchten wir euch ganz herzlich 
einladen.
Wir treffen uns am 02.06.2018 ab 11:00 Uhr im GRÜNEN Zentrum Münster. 
1. Begrüßung
 
2. Bericht aus dem Bundestag von Friedrich Ostendorff
    Microplastik, multiresistente Keime, „Gülleverordnung“
 
3. Bericht aus dem Landtag von Norwich Rüße (angefragt)
    Vorgeschlagene Themen: Aktuelles aus der Landesumweltpolitik, 
    neue Umweltministerin, Entwurf des Landesjagdgesetzes, Komoranverordnung
 
4. Diskussion über Pkt. 2+3
    U. A. Auswirkungen vor Ort
 
5. Besprechung Sprecher*innenrat am 05.06. in der LGS
 
6. Besprechung LDK in Troisdorf am 15./16. Juni 
 
7. Verschiedenes
 
Ab 15:00 Uhr findet die Sitzung der AG „Naturverträgliche Energiewende“ in den selben Räumlichkeiten statt.
 
 
Wir freuen uns auf eine informative Sitzung, 
 
euer Sprecher*innenteam
 
 
Jan, Robert, Volkhard und Monika

Sitzung der LAG Ökologie am 14.04.2018 

Düsseldorf

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter unserer LAG „Ökologie“,

hiermit möchten wir zur nächsten Sitzung der LAG Ökologie

für Samstag, den 14. April 2018 ab 10.00 Uhr in die Landesgeschäftsstelle von Bündnis 90 / Die Grünen in Düsseldorf (Adresse: Oststr. 41-43, 40211 Düsseldorf) einladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
  2. Genehmigung von Protokollen
  3. Schwerpunktthema: Rückgänge der Insekten in NRW- Ursachen, Schutz und politische Handlungsmöglichkeiten – Referent: Thomas Hörrem vom Entomologischen Verein Krefeld
  4. LDK am 15./16.6. in Troisdorf – Positionierung zu vorliegenden Anträgen (Eingangsfrist Anträge 4.5.2018)
  5. Berichte aus den Arbeitsgruppen
  6. Verschiedenes

Zur Vorbereitung auf die Sitzung möchte ich auf folgenden Link zum Thema „Insektensterben“ hinweisen:

https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/artenschutz/recht/biodiversitaet/23765.html?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=KW11_

Ferner hat der Bundesverband von Bündnis 90/Die Grünen ein kleines Aktionspaket zum Thema Artenvielfalt, Glyphosat und Insektenrückgang zusammengestellt.

Alle Dokumente und Informationen findet ihr im Grünen Netz unter: https://wurzelwerk.gruene.de/group/bundesverband/startseite

Im Anschluss an die Sitzung tagt ab 15 Uhr die LAG „Wald, Landwirtschaft und ländlicher Raum“ im gleichen Raum

 

Wir freuen uns über Euer Kommen!

Mit Grünen Grüßen

Euer LAG-Sprecherteam

Jan Boomers, Monika Ludwig, Robert Schallehn und Volkhard Wille

 

 

Sitzung der LAG Ökologie am 03.02.2018

 KGS Köln

11: 00 Uhr bis 14:30 Uhr

Vorläufige Tagesordnung

  1. Formales (Begrüßung, Ladung, Feststellung endgültige TO, Protokoll) [15 min]
  2. Konflikt Wohnungsnot/ Mietpreis-Explosion und Flächenverbrauch/ Naturschutz [2h]
    1. Input-Vortrag Wohnungswirtschaft (nn) [30 min]
    2. Input-Vortrag ENGO (Holger Sticht, Landesvorsitzender BUND NRW) [30 min]
    3. Diskussion [45 min]
    4. ggf. Verfahren zur Erstellung eines Positionspapiers [15 min]
  3. Pause [15 min]
  4. Bericht von der BAG 19.-21.01.18 (Andreas/ Robert) [15 min]
  5. Kurz-Diskussion: Aktuelle Diskussion um die Schweinepest und Forderungen der Landwirtschaft zur Bestandsregulierung der Wildschwein-Population [15 min
  6. Sonstiges [15 min]

Weitere Wünsche zur Tagesordnung gerne an uns. Wir freuen uns über Euer Kommen.

Euer LAG – Team Jan, Robert, Volkhard und Monika

 

 

Sitzung der LAG Ökologie am 12.01.2018 ab 19:00 Uhr 

KGS Mülheim http://gruene-mh.de/kontakt/ 

 

Vorgesehene TO

1. Begrüssung
2. Protokoll der Sitzung am 02.12.2017
3. Ziele, Struktur und Arbeitsweise der LAG Ökologie 
4. Diskussion vor der LDK zum Thema Neustrukturierung der grünen
    Landesarbeitsgemeinschaften
5. Planung/Erstellung eines Musterantrages 
    zur ökologischen Aufwertung von Flächen in Städten/Kommunen zur Verbesserung der Artenvielfalt.
    Beispiel im Anhang
6. Anträge/Beschlüsse
7. Verschiedenes

 

 

Gemeinsame Sitzung der LAGen Ökologie, Wald, Landwirtschaft und ländlicher Raum, Europa, Frieden und Internationales.

 

Liebe Freundinnen,

liebe Freunde,

vielen Dank an Alle die sich in der Doodle – Liste eingetragen haben.

Konrad und ich haben uns sehr über die große Resonanz gefreut.

Wir haben auf Grund der Eintragungen folgende Termine ausgesucht:

Samstag, den 13.01.2018 in der KGS Dortmund

Samstag, den 17.02.2018 in der KGS Köln

Zusätzlich zu den bereits teilnehmenden LAGen sind noch die LAG Energie und die LAG Stadtentwicklung eingeladen worden.

Die vorläufige Planung sieht so aus, dass wir uns am 13.01. auf Themen fest legen. 

Einige stehen schon im Protokoll. 

Da zwei weitere LAGen dazu gekommen sind sollten wir das auch mit ihnen besprechen.

Wenn dann ca. 4 Themen festgelegt worden sind, werden wir sie am 13.01. in der großen Runde diskutieren. 

Das wird nötig sein, damit bei den LAG – übergreifenden Themen alle auf dem gleichen Wissensstand sind.

Weiter geplant sind dann AK zu den einzelnen Themen, die sich aus allen Teilnehmern bilden.

Zum Schluss werden die ersten Ergebnisse aus den AKs der ganzen Runde mitgeteilt.

-Das weitere Vorgehen muss geplant werden.

 

-Genaue Ziele sollten benannt werden: Z. B. eine NRW spezifische Kampagne zur Europawahl, eine Darstellung über die 

globalen Folgen unserer Art Landwirschaft zu betreiben… auch hier würden wir uns über weitere Vorschläge freuen.

– Diskussion in den Sitzungen der einzelnen LAGen 

– Einbindung des LaVo

– Einbindung Fraktion 

– Einbindung BAG, Europaabgeordnete usw.

– Input von Außen zu bestimmten Themen ?

Eine Einladung mit der genauen TO wird euch in der nächsten Zeit zugeschickt.

Liebe Grüße von 

Konrad und Monika

 

 

Weitere Sitzungen:

 

14.04.2018 Düsseldorf

aus organisatorischen Gründen schon ab 10:00 Uhr! 

02. 06. 2018  Münster

Im Grünen Zentrum, Windthorststraße 7, 48143 Münster

01. 09. 2018  Köln
03. 11. 2018  Dortmund

 

 

Termine in 2017

LAG – Sitzung am 02. 12. 2017 ab 11.00 Uhr

im KV Büro der Grünen
45 127 Essen
Kopstadt 13
Thema:
Wie erreichen wir eine naturverträgliche Energiewende?

Sitzung der LAG Ökologie von Bündnis90/Grüne am 2. Dezember 2017

Ort: Grüne Kreisgeschäftsstelle, Kopstadtplatz 13, 45127 Essen

Hintergrund

Sowohl der Schutz unserer Biodiversität als auch Klimaschutz sind existenzielle Fragen unserer Zeit.

An vielen Stellen kommt es allerdings zu Konflikten zwischen diesen Bereichen und spaltet das Lager

umwelt‐ und naturbewusster Menschen und damit die Milieus von Bündnis90/Grüne – auch in NRW.

Ziel muss eine naturverträgliche Energiewende sein. Im Rahmen der Sitzung der LAG Ökologie soll

eine Bestandsaufnahme erfolgen und Eckpunkte für die zukünftige Arbeit von Bündnis90/Grüne

gesammelt werden.

11:00 – 11:15 Uhr Begrüßung + Vorstellungsrunde

11:15 – 11:30 Uhr Einführung ins Thema (Dr. Volkhard Wille)

11:30 – 12:00 Uhr Eine naturverträgliche Energiewende aus Sicht des Landesverbandes

Erneuerbare Energien (LEE) – Klaus Schulze Langenhorst

12:00 – 12:15 Uhr Verständnisfragen

12:15 – 12:45 Uhr Eine naturverträgliche Energiewende aus Sicht des Landesbüros der

Naturschutzverbände – Stephanie Rebsch

12:45 – 13:00 Uhr Verständnisfragen

13:00 – 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 – 14:30 Uhr Diskussion und Sammlung von Eckpunkten für ein Positionspapier

14:30 – 14:55 Uhr Berichte aus Landesvorstand, Bundestags‐ und Landtagsfraktion

14:55 – 15:00 Uhr Verschiedenes

 

 

LAG – Sitzung am 10. 11. 2017 ab 18.00 Uhr,

in
53 111 Bonn
Migrapolis
Brüdergasse 16 – 18

 

Vorläufige Tagesordnung:

Die Landesarbeitsgemeinschaften der Grünen NRW, Ökologie, Wald, Landwirtschaft und ländlicher Raum und Europa/Frieden/Internationales, laden zu einer Veranstaltung im Rahmen der COP23 in Bonn ein:

Peruanische indigene Gruppen im Kampf gegen Landverlust durch Palmölplantagen

19 Uhr bis ca. 20.30 Uhr, Migrapolis Brüdergasse 16 – 18, 53111 Bonn

Die weltweit steigende Nachfrage nach dem universal einsetzbaren Palmöl hat gravierende ökologische und soziale Auswirkungen in den Anbauregionen. Weltweit sind natürliche Lebensräume und die Landrechte lokaler Bevölkerungsgruppen durch rasant wachsende Palm-Plantagen bedroht. Im Rahmen der Klimaverhandlungen in Bonn haben wir drei ReferentInnen eingeladen, die uns über aktuelle Entwicklungen in Südamerika berichten werden:

Robert Guimaraes für FECONAU. Die Federación de Comunidades Nativas del Ucayali vertritt 35 Gemeinschaften der Ucayali Region in Peru und machte jüngst durch Klagen gegen nationale Behörden und internationale Palmölfirmen auf sich aufmerksam.

Silke Lunnebach für das Klimabündnis, ein Netzwerk europäischer Städte und Vertretern indigenen Völker, das 1990 gegründet wurde und für Klimaschutz und -gerechtigkeit kämpft.

Elke Mannigel für OroVerde, einer gemeinnützigen Naturschutzorganisation, die sich mittels lokaler Konsumaktionen und internationaler Aktivitäten für den Schutz der Regenwälder einsetzt.

Nach den Präsentationen der Vortragenden wird noch Raum für Fragen und Diskussionen bleiben.

Im Anschluss (gegen 20.30 Uhr) werden die Landesarbeitsgemeinschaften gemeinsame Themenkomplexe und Strategien für den Europawahlkampf erarbeiten.